Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23.06.2011

Bayern: 44-jähriger Fallschirmspringer tödlich verunglückt

Miltenberg – Im unterfränkischen Miltenberg ist am Donnerstagmittag ein 44-jähriger Fallschirmspringer tödlich verunglückt. Wie die örtliche Polizei mitteilte, hatte der Mann offenbar in der Landephase Probleme bekommen. Gegen Mittag war der erfahrene Sprungtrainer zusammen mit einem weiteren Ausbilder und einem Sprungschüler in einem Sportflugzeug einem Flugplatz gestartet. Aus etwa 3.000 Metern erfolgte dann der Absprung der drei Männer. Nachdem der Sprung offenbar zunächst völlig nach Plan verlief, ist nur wenige Meter vor der geplanten Landung etwas Unvorhergesehenes passiert, das den tödlichen Absturz verursacht haben muss.

Unmittelbar nach dem Unfall war auch ein Notarzt vor Ort, der die bereits eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen fortführte. Allerdings waren die Verletzungen des mit über 10.000 Absprüngen äußerst erfahrenen Ausbilders so schwer, dass er noch an Ort und Stelle verstarb.

Die genaue Ursache für den tödlichen Absturz des Fallschirmspringers steht noch nicht fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bayern-44-jaehriger-fallschirmspringer-toedlich-verunglueckt-22432.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen