Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Baustart für Bosch-Solar-Fabrik verschoben

© dapd

06.02.2012

Malaysia Baustart für Bosch-Solar-Fabrik verschoben

Grund ist eine technische Neuorientierung angesichts des Kostendrucks, den die Branche erlebt.

Frankfurt/Main – Der Stuttgarter Bosch-Konzern hat seine Pläne für eine Solar-Fabrik in Malaysia revidiert. Der Baustart werde verschoben, sagte Siegfried Dais, der als stellvertretender Bosch-Chef die Solar-Sparte verantwortet, der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Dienstagausgabe).

Grund ist dem Bericht zufolge offenbar eine technische Neuorientierung angesichts des Kostendrucks, den die Branche erlebt. “Wenn man zu früh investiert, läuft man Gefahr, sich womöglich auf einen weniger vorteilhaften Technologiepfad festzulegen”, sagte Dais dem Blatt. Es werde wohl bis Ende des Jahres dauern, bis die Entscheidung falle, entsprechend werde sich der Baubeginn verschieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/baustart-fuer-bosch-solar-fabrik-verschoben-38430.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen