Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

06.06.2011

Bauernverband: Umsatzverluste durch EHEC-Warnungen liegen bislang bei 50 Millionen Euro

Berlin – Die Umsatzverluste der deutschen Gemüsebaubetriebe durch die Verzehrwarnungen aufgrund der EHEC-Erkrankungen sollen mittlerweile bei etwa 50 Millionen Euro liegen. Das teilte der deutsche Bauernverband am Montag mit. Diesen Schaden könnten die Bauern nicht alleine tragen, so der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Gerd Sonnleitner. Daher habe er Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner aufgefordert, sich in Brüssel für eine Entschädigungsregelung einzusetzen.

Eine grundsätzliche Einigung könnten die EU-Agrarminister bereits bei ihrem Sondertreffen an diesem Dienstag in Luxemburg treffen. Bei der Hilfe könnte es sich um Zahlungen aus Brüssel oder um nationale staatliche Subventionen handeln, wie der Sprecher von EU-Landwirtschaftskommissar Dacian Ciolos am Montag in Brüssel sagte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bauernverband-umsatzverluste-durch-ehec-warnungen-liegen-bislang-bei-50-millionen-euro-21190.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen