Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.07.2010

Bauer heiratet Frau Josef und Narumol gegen sich “Ja-Wort”

Pittenhart – Das durch die Fernsehserie „Bauer sucht Frau“ bekannt gewordene Paar Josef und Narumol hat geheiratet. Der 49- und die 45-Jährige haben sich heute Vormittag in der bayerischen Gemeinde Pittenhart das „Ja-Wort“gegeben. Der Milchbauer hatte die gebürtige Thailänderin in der fünften Staffel der RTL-Sendung kennengelernt.

Sie sind bereits das fünfte Pärchen der Sendung, das sich traut. Damit die Hochzeit kirchlich stattfinden konnte, hatte sich die 45-Jährige zuvor taufen lassen. Zu der Hochzeit waren über 200 Gäste eingeladen, unter ihnen auch zahlreiche Bauern aus den vergangenen Staffeln der Serie sowie Familienangehörige der Braut. „Mein Vater kommt aus Thailand. Ich habe ihn drei Jahre nicht gesehen. Ich bin so glücklich, dass er mitfeiern kann“, freute sich Narumol. Sie lebt seit mehreren Monaten mit ihrer elfjährigen Tochter auf Josefs Bauernhof.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bauer-heiratet-frau-josef-und-narumol-gegen-sich-ja-wort-11566.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen