Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bartsch warnt seine Partei vor einem „Weiter so

© Deutscher Bundestag / Kay Spieß

22.12.2011

Linke Bartsch warnt seine Partei vor einem „Weiter so“

Berlin – Linken-Fraktionsvize Dietmar Bartsch hat seine Partei vor einem „Weiter so“ gewarnt. „Das Regieren an sich ist kein Wert. Inhalt und Bedingungen müssen stimmen, und das sehe ich im Moment nicht“, sagte Bartsch.

„Wir haben circa 8.000 Mitglieder verloren und liegen jetzt bei 70.000. Vor allem ist unser politischer Einfluss leider geringer geworden“, sagte Bartsch der Tageszeitung „Die Welt“. Es seien zuletzt Diskussionen geführt worden, die für die Menschen „wenig interessant“ waren.

Die Vorschläge seiner Partei zur Bewältigung der Finanzkrise würden heute zwar von der Bundesregierung umgesetzt. „Es ist uns nicht gelungen, mit diesen Themen verbunden zu werden“, sagte Bartsch. „Deswegen brauchen wir einen neuen Aufbruch der Linken.“

Bartsch, der im kommenden Jahr für den Parteivorsitz der Linken kandidieren will, hat schon die Bundestagswahl 2013 im Blick. „Gemeinsam müssen wir darum kämpfen, dass die Linke wieder zweistellig wird“, sagte Bartsch. Spekulationen über mögliche Koalitionskonstellationen lehnt er jedoch ab. Eine Regierungsoption stelle sich derzeit nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bartsch-warnt-seine-partei-vor-einem-weiter-so-32000.html

Weitere Nachrichten

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Soldat übt Festnahme

© über dts Nachrichtenagentur

Nachwuchswerbung Bundeswehr will neues Web-TV-Format auflegen

Nach der YouTube-Serie "Die Rekruten" will die Bundeswehr jetzt ein neues Web-TV-Format auflegen. Die neue Serie soll "Soldatinnen und Soldaten im ...

Peter Ramsauer

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Ramsauer warnt vor Zerstörung konservativer Werte

Der frühere Verkehrsminister und CSU-Abgeordnete Peter Ramsauer hat in der Debatte um die Ehe für alle die CDU davor gewarnt, die letzten konservativen ...

Weitere Schlagzeilen