Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Dietmar Bartsch

© Deutscher Bundestag / Kay Spieß

19.05.2012

Streit um Linken-Führung Bartsch schließt Doppelspitze nicht aus

Wagenknecht habe eine „positive Entwicklung“ durchlaufen.

Berlin – Im Streit um den Parteivorsitz der Linken schließt der bislang einzige offizielle Kandidat, Dietmar Bartsch, eine Doppelspitze mit Sahra Wagenknecht nicht aus. „Wir sind beide stellvertretende Fraktionsvorsitzende und gehen uns nicht an die Gurgel“, sagte Bartsch der Tageszeitung „Die Welt“. Wagenknecht habe eine „positive Entwicklung“ durchlaufen. „Sie ist kenntnisreich, was die Finanzmärkte betrifft“, sagte Bartsch. „Und ich schätze sie auch für die Fähigkeit, Kritik an anderen direkt zu äußern und nicht hinter deren Rücken.“ Allerdings habe Wagenknecht die Idee einer Doppelspitze mit ihm bislang abgelehnt.

In den vergangenen Tagen hatte sich der Streit um die künftige Führung der Linken zugespitzt. Zuvor war bekannt geworden, dass Oskar Lafontaine intern Bedingungen für eine Rückkehr an die Parteispitze geknüpft haben soll.

An die Gefahr einer Spaltung der Partei glaubt Bartsch dennoch nicht: „Das ist absurd. Eine Spaltung wird es nicht geben“, sagte Bartsch. Auch in der Geschichte anderer Parteien habe es Streit um den Kurs gegeben: „Das hat nicht in den Abgrund geführt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bartsch-schliest-doppelspitze-mit-wagenknecht-nicht-aus-54317.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Gericht bestätigt Aufhebung von Einreisestopp

Ein Bundesberufungsbericht in Richmond im US-Bundesstaat Virginia hat entschieden, dass der von US-Präsident Donald Trump erlassene Einreisestopp für ...

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Nato-Treffen in Brüssel Merkel spricht mit Erdogan über Incirlik und Fall Yücel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Treffens in Brüssel am Donnerstag mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über den ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Weitere Schlagzeilen