Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Barack Obama beantwortet Fragen auf Twitter

© dts Nachrichtenagentur

04.12.2012

USA Barack Obama beantwortet Fragen auf Twitter

Erneut warb er dabei für sein Steuerkonzept.

Wahsington – US-Präsident Barack Obama hat am Montag persönlich Fragen zur aktuellen Finanzpolitik auf Twitter beantwortet. Auf Fotos war der Präsident an einem MacBook zu sehen, wie er persönlich die Antworten eintippte. Meistens werden die Seiten des Präsidenten in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter von Mitarbeitern mit Inhalten gefüllt.

„hey guys – this is barack. ready to answer your questions on fiscal cliff & #my2k. Let`s get started. -bo“ begann der Präsident die Frage-und-Antwort-Runde.

Erneut warb er dabei für sein Steuerkonzept und warnte, wenn der Kongress, wo die Republikaner den Präsidenten blockieren können, nicht handele, würden die Steuern für eine typische „Middle-class family“ um 2.000 US-Dollar steigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/barack-obama-beantwortet-fragen-auf-twitter-57697.html

Weitere Nachrichten

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble optimistisch für G20-Gipfel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich optimistisch gezeigt, dass der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli trotz der Differenzen mit der ...

Weitere Schlagzeilen