Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© dts Nachrichtenagentur

07.12.2012

Soffin Bankenrettungsfonds auch 2012 mit Milliardenverlust

Schätzungen von Mitgliedern des parlamentarischen Kontrollgremiums.

Berlin – Der Bankenrettungsfonds SoFFin wird auch in diesem Jahr einen Milliardenverlust ausweisen. Wie die „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) meldet, wird das Defizit bei fast drei Milliarden Euro liegen. Die Zeitung beruft sich auf Schätzungen von Mitgliedern des parlamentarischen Kontrollgremiums der Behörde. Danach haben vor allem neue Abschreibungen bei der Bad Bank der WestLB zum Milliardenverlust geführt. Ein Sprecher der Behörde erklärte, für eine abschließende Beurteilung sei es noch zu früh.

Im vergangenen Jahr hatte der SoFFin noch mehr als 13 Milliarden Euro Defizit ausgewiesen. Insgesamt hat der Fonds seit Gründung Ende 2008 damit rund 25 Milliarden Euro Verlust eingefahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bankenrettungsfonds-auch-2012-mit-milliardenverlust-57814.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen