Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

03.07.2010

Bankenaufseher klammern bei Stresstest Staatspleiten aus

Berlin – Bei ihrem europaweiten Stresstest für große Kreditinstitute wollen die Bankaufsichtsbehörden darauf verzichten, die Auswirkungen eines Zahlungsausfalls eines oder mehrerer Staaten zu simulieren. Nach Informationen des „Spiegel“ würde ein solches Szenario neue Unsicherheiten in die Märkte tragen, weil es Zweifel sät an der Wirksamkeit des europäischen Rettungsschirms. Stattdessen prüfen die Aufseher, welche Auswirkungen steigende Preise von Ausfallversicherungen auf Staatsanleihen haben. Klettern sie in die Höhe, verfallen deren Kurse. Die Banken wären zu Abschreibungen gezwungen. In einem weiteren Szenario wird routinemäßig geprüft, welche Folgen ein Einbruch der Konjunktur auf die Bankbilanzen hätte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bankenaufseher-klammern-bei-stresstest-staatspleiten-aus-11502.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen