Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

26.08.2010

Bankenabgabe für gesamte Finanzwirtschaft

Frankfurt/Main – Vor dem Hintergrund des vom Kabinett beschlossenen Gesetzentwurfs zur Bankenabgabe übt Andreas Schmitz, Präsident des Bundesverbands deutscher Banken (BdB), Kritik. Schmitz sagte der „Bild-Zeitung“: „Es ist nicht sinnvoll, dass die Abgabe nur von den Banken zu zahlen ist und nicht auch von Versicherungen oder Hedgefonds, die ebenfalls vom staatlichen Rettungspaket profitiert haben.“ Wenn es darum ginge, künftige Krisen finanziell abzufedern, dann sollte dies eine Aufgabe für die gesamte Finanzwirtschaft sein.

Zudem verteidigt Schmitz die Banken gegen den Vorwurf der Stiftung Warentest über schlechte Bankberatung. Schmitz sagte der „Bild-Zeitung“: „Ich meine, dass die Banken bei der Beratung auf dem richtigen Weg sind, es aber wie überall noch besser werden kann.“ Wichtig sei, dass am Bankschalter die Interessen der Kunden genau aufgenommen werden und dann die richtigen Empfehlungen ausgesprochen werden. Den privaten Banken gehe es auch um einen mündigen Kunden, der unterschiedliche Informationsquellen nutzt und nicht nur auf die Bankberatung allein setze.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bankenabgabe-fuer-gesamte-finanzwirtschaft-13624.html

Weitere Nachrichten

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IW verteidigt deutsche Autoindustrie gegen Trump

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die deutsche Autoindustrie gegen Kritik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. "Präsident Trump hat ...

Weitere Schlagzeilen