Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Verurteilter Mafia-Banker kann ausgeliefert werden

© AP, dapd

02.04.2012

Bangkok Verurteilter Mafia-Banker kann ausgeliefert werden

Auslieferungsabkommen mit Thailand besteht pro forma aber nicht.

Bangkok – Ein wegen Verbindungen zur Mafia gesuchter italienischer Banker kann nach Angaben der thailändischen Polizei an sein Heimatland ausgeliefert werden. Wegen Geldwäsche für die sizilianische Cosa Nostra war der Mann zu einer neunjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Zwar bestehe zwischen Thailand und Italien kein Auslieferungsabkommen, beide Staaten arbeiteten bei der Strafverfolgung jedoch zusammen, sagte Polizeioberst Chartchai Eimsaeng am Montag. Der Italiener war am vergangenen Freitag in Thailand festgenommen worden, als er nach Südafrika fliegen wollte, wo er zuletzt unter falschem Namen lebte. Auf Antrag Italiens hatte die internationale Polizeibehörde Interpol einen Haftbefehl gegen den Mann erlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bangkok-verurteilter-mafia-banker-kann-nach-italien-ausgeliefert-werden-48723.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen