Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bande wegen Kokainschmuggels in der Karibik angeklagt

© dapd

23.01.2012

Rauschgift Bande wegen Kokainschmuggels in der Karibik angeklagt

Mehr als eine Tonne Kokain auf Segeljacht sichergestellt – Drei Beschuldigte in U-Haft.

Flensburg – Wegen Verdachts des bandenmäßigen Handels mit Kokain muss sich eine internationale Bande demnächst in Flensburg vor Gericht verantworten. Die Flensburger Staatsanwaltschaft erhob jetzt Anklage gegen einen 46-jährigen Deutschen, einen Niederländer und zwei Südafrikaner. Sie sollen in mehreren Fällen im großen Stil Kokain aus Südamerika mit einer Segeljacht nach Europa geschmuggelt haben.

Mit Ausnahme eines Südafrikaners befinden sich alle in deutscher Untersuchungshaft. Der Deutsche und ein Südafrikaner sollen die Taten weitgehend eingeräumt haben. Der Niederländer hat laut Staatsanwaltschaft die Aussage verweigert. Der Aufenthaltsort eines 53 Jahre alten Verdächtiger aus Südafrika ist unbekannt.

Anfang Juli 2011 hatten Ermittler auf einer Segeljacht in der Karibik 1.105 Kilogramm Kokain entdeckt. Dabei wurden der 46-Jährige und eine Begleiterin vor der Insel Sint Maarten von der französischen Küstenwache festgenommen. Der Niederländer soll den Transport organisiert haben. Der Deutsche und ein Südafrikaner waren laut Anklage für die Durchführung des Transports von Südamerika nach Europa auf der Segeljacht verantwortlich.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Gruppe zwischen 2008 und 2010 bereits drei weitere Male Kokain auf diese Weise schmuggelte beziehungsweise es versuchte. 2008 soll es um 300 bis 400 Kilogramm Kokain gegangen sein, das nach England verbracht wurde.

Ein Jahr später soll die Gruppe eine Tonne Kokain aus Südamerika nach Europa gesegelt haben. Bei diesem Transport soll der flüchtige Südafrikaner dabei gewesen sein. 2010 soll schließlich ein weiterer Schmuggelversuch gescheitert sein.

Im Rahmen der Finanzermittlungen wurden Werte in Höhe von zwei Millionen Euro gesichert. Der Deutsche soll laut Staatsanwaltschaft jeweils 300.000 Euro für den Transport per Segeljacht erhalten haben. Das Verfahren gegen die bei seiner Festnahme ebenfalls festgenommene Frau wurde abgetrennt. Der Bande drohen bei einer Verurteilung zwischen 5 und 15 Jahre Haft. Ein Termin für die Hauptverhandlung steht noch nicht fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bande-wegen-kokainschmuggels-in-der-karibik-angeklagt-35691.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen