Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

17.09.2017

BAMF In Kürze weniger als 100.000 anhängige Verfahren

„Wir sind komplett im Plan.“

Nürnberg – Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) geht davon aus, in Kürze die Zahl der anhängigen Asylverfahren auf weniger als 100.000 zu reduzieren. Das berichten die „Welt am Sonntag“ und die „Nürnberger Nachrichten“ gemeinsam unter Berufung auf übereinstimmende Angaben aus Behördenkreisen. Im August lag die Zahl der anhängigen Verfahren noch bei 114.000.

Der Abbau des Antragsstaus dauert länger als geplant: Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise erklärte der damalige Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise, dass die anhängigen Verfahren bis Ende 2016 weitgehend abgebaut werden sollte. Anfang des Jahres übernahm Weises Nachfolgerin Jutta Cordt allerdings einen Berg von 434.000 anhängigen Verfahren. Bis Ende dieses Jahres will Cordt unter die Marke von 50.000 kommen, erklärte sie vor ein paar Tagen.

Dies sei „normal“ und man werde nie „auf Null“ kommen, da die Bearbeitung zum Teil aufgrund von fehlenden Personaldokumenten regelmäßig verzögert werde. „Wir sind komplett im Plan“, sagte Cordt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bamf-in-kuerze-weniger-als-100-000-anhaengige-verfahren-101781.html

Weitere Nachrichten

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Merkel will Pflegeberufe aufwerten

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will, dass Pflegekräfte künftig besser bezahlt werden. "Die Bezahlung ist im Hinblick auf die Belastungen, die dieser ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit macht Merkel für AfD-Aufstieg mitverantwortlich

Eine Mehrheit der Deutschen macht die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für den Aufstieg der AfD mitverantwortlich. 58 Prozent der Befragten ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD fällt auf tiefsten Wert seit Martin-Schulz-Kür

Die SPD ist in der regelmäßigen Umfrage des Instituts Emnid auf den tiefsten Stand seit der Kür von Martin Schulz als Kanzlerkandidat gerutscht. Im ...

Weitere Schlagzeilen