Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

12.11.2010

Media Control: „Bambi“-Verleihung legt bei Quoten wieder zu

Baden-Baden – Die Verleihung des Medien- und Fernsehpreises „Bambi“ am Donnerstagabend haben durchschnittlich 5,01 Millionen Zuschauer ab drei Jahren im TV verfolgt. Das teilte das Marktforschungsunternehmen Media Control am Freitag mit. Damit holte die von „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker moderierte Preisverleihung einen Marktanteil von 17,2 Prozent. Wie eine Media-Control-Sonderauswertung ergab, lockte die Veranstaltung wieder mehr Zuschauer vor die Bildschirme. 2009 kam der „Bambi“ auf 4,76 Millionen Gesamtzuschauer und 16,9 Prozent Marktanteil.

Der Großteil der Zuseher war älter als 50 Jahre. Mit einem Marktanteil von 29,0 Prozent bildeten Menschen ab 65 Jahren die größte Gruppe. Erwachsene zwischen 50 und 64 Jahren erzielten einen Marktanteil von 17,2 Prozent. Der Bundesländervergleich zeigt, dass das Interesse in Rheinland-Pfalz mit 25,5 Prozent Marktanteil am größten war. Dahinter platzieren sich Zuschauer aus Schleswig-Holstein (Marktanteil: 24,4 Prozent) und Berlin (Marktanteil: 21,6 Prozent). Bewohner aus Mecklenburg-Vorpommern (Marktanteil: 10,1 Prozent) schalteten am wenigsten ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bambi-verleihung-legt-bei-quoten-wieder-zu-17064.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen