Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Ballack-Berater schließt sofortigen Wechsel aus

© dapd

31.01.2012

Bayer Leverkusen Ballack-Berater schließt sofortigen Wechsel aus

“Er könnte nach China, Arabien und in die USA gehen”.

Hamburg – Ex-Nationalspieler Michael Ballack wird den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen diesen Winter nicht verlassen. “Michael wird heute definitiv nicht wechseln”, sagte sein Berater Michael Becker dem Nachrichtenportal “Spiegel online”. Wahrscheinlicher sei ein Ballack-Wechsel nach Vertragsende im Sommer.

“Er könnte nach der Zeit in Leverkusen nach China, Arabien und in die USA gehen. Da kann sich jeder selbst überlegen, was er wohl machen wird”, sagte Becker. Ballack war in Leverkusen zuletzt in die Kritik geraten und saß am vergangenen Spieltag beim 1:1 in Bremen 90 Minuten auf der Bank.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ballack-berater-schliesst-sofortigen-wechsel-aus-37248.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Lukas Podolski 2012 FC Arsenal

© Ronnie Macdonald / CC BY 2.0

"Die Garde der Löwen" Podolski will häufiger als Synchronsprecher arbeiten

Fußballstar Lukas Podolski würde gerne häufiger als Synchronsprecher arbeiten. "Es macht auf jeden Fall Spaß. Wenn man dann am Ende die Serie sieht und ...

Weitere Schlagzeilen