Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Christian Bale

© dts Nachrichtenagentur

25.07.2012

Kino-Attentat Bale besucht Verletzte im Krankenhaus

„Es war gut für die Patienten. Wir hoffen, dass der Besuch heilsam war.“

Aurora – Der Hauptdarsteller des neuen „Batman“-Films, Christian Bale, hat Verletzte des Kino-Massakers im „Swedish Medical Center“ in Aurora (Colorado) besucht. Amerikanischen Medienberichten zufolge, sprach der Hollywood-Star etwa zweieinhalb Stunden mit mehreren Opfern des Attentates sowie deren Ärzten und Pflegern. Seine Frau Sibi Blazic hat ihn dabei begleitet.

„Es war gut für die Patienten. Wir hoffen, dass der Besuch heilsam war“, sagte Bill Voloch, Leiter der Klinik, der „Denver Post“.

Am vergangenen Freitag schoss ein 24-Jähriger während der „Batman“-Premiere zu „The Dark Knight Rises“ auf die Kinobesucher in Aurora. Dabei starben zwölf Menschen, zahlreiche weitere wurden verletzt. Derzeit sitzt der mutmaßliche Todesschütze in Haft, am Montag soll es zur Anklage kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bale-besucht-verletzte-im-krankenhaus-55592.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen