Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bahr erteilt Kubickis Spitzensteuerpläne Absage

© dapd

25.04.2012

Steuererhöhung Bahr erteilt Kubickis Spitzensteuerpläne Absage

„Eine Anhebung des Spitzensteuersatzes auf 49 Prozent kommt für mich nicht infrage“.

Berlin – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr lehnt die Steuerpläne des FDP-Spitzenkandidaten für Schleswig-Holstein, Wolfgang Kubicki, ab. „Eine Anhebung des Spitzensteuersatzes auf 49 Prozent kommt für mich nicht infrage“, sagte Bahr der Nachrichtenagentur dapd in Berlin. Er halte jegliche Arten von Steuererhöhungen zum derzeitigen Zeitpunkt für falsch. Nicht die Einnahmen müssten erhöht, sondern Ausgaben begrenzt werden, sagte Bahr, der wie Kubicki im Bundesvorstand der Liberalen sitzt.

Kubicki hatte sich am Wochenende für einen höheren Spitzensteuersatz von 49 Prozent bei einem Einkommen ab 250.000 Euro pro Jahr für Alleinstehende oder 500.000 Euro pro Jahr für Paare ausgesprochen. Das sei ein notwendiger Beitrag zur Haushaltssanierung und Schuldenabbau.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahr-erteilt-kubickis-spitzensteuerplaene-absage-52367.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen