Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Daniel Bahr

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

19.06.2013

Bahr Betriebliche Gesundheitsförderung ist notwendig

„Wir sind inzwischen eine Gesellschaft des langen Lebens.“

Berlin – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) sieht eine frühzeitige Gesundheitsförderung in Betrieben als notwendig an, um dem demografischen Wandel gerecht zu werden.

„Die betriebliche Gesundheitsförderung liegt im ureigenen Interesse der Unternehmen. Die Gesundheit der Versicherten ist eine wesentliche Voraussetzung für die Produktivität und den Unternehmenserfolg“, so Bahr in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. Die Belegschaften werden laut Bahr immer älter, die Unternehmen sollten daher Maßnahmen ergreifen, damit die Beschäftigten auch länger gesund blieben.

Von politischer Seite wurde vor Kurzem ein Gesetz zur Förderung der Prävention beschlossen, das einen Mindestwert für die Ausgaben der Krankenkassen zur betrieblichen Gesundheitsförderung einführt. „Wir sind inzwischen eine Gesellschaft des langen Lebens. Kluge Politik ist nachhaltig und altersfest“, so Bahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahr-betriebliche-gesundheitsfoerderung-ist-notwendig-63384.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Weitere Schlagzeilen