Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Zugschaffner am Bahnsteig

© dts Nachrichtenagentur

30.11.2012

NRW Bahn will mehr als 3 Milliarden Euro investieren

NRW verfügt über das dichteste Schienennetz der Bundesrepublik.

Düsseldorf – Die Deutsche Bahn (DB) will in die Modernisierung des Schienennetzes, der Bahnhöfe und der Energieversorgung in Nordrhein-Westfalen bis 2016 mehr als drei Milliarden Euro investieren. Das berichtet das Bielefelder „Westfalen-Blatt“ (Samstagsausgabe). Für eine leistungsfähige und sichere Bahninfrastruktur würden bis 2016 jährlich rund 770 Millionen Euro ausgegeben, sagte der Leiter Vertrieb und Fahrplan der DB Netz AG in NRW, Michael Häßler, der Zeitung.

Im nächsten Jahr seien in Nordrhein-Westfalen 15 große sogenannte Baukorridore vorgesehen. Betroffen seien Strecken in Altenbeken mit dem Rehbergtunnel (Kreis Paderborn), von Hagen nach Siegen, der Knoten Dortmund, von Emmerich nach Oberhausen sowie die Strecken von Hagen über Wuppertal nach Düsseldorf und zwischen Solingen und Remscheid.

Zu den großen Baumaßnahmen zählten auch Brücken- und Tunnelarbeiten sowie ab 2013 die Inbetriebnahme eines elektronischen Stellwerks zwischen Köln und Gummersbach.

Nach Angaben von Häßler verfügt NRW über das dichteste Schienennetz der Bundesrepublik. Auf 4.700 Kilometern rollten die Züge durchs Land. Dies seien zum Beispiel mehr als in den Niederlanden (3.035 Kilometer) und Belgien (3.521 Kilometer).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-will-mehr-als-3-milliarden-euro-investieren-57532.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen