Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

22.12.2010

Bahn weitet Fahrpläne wegen Winterwetter aus

Berlin – Die Deutsche Bahn hat wegen des Winterwetters ihren Fahrplan umgestellt und setzt mehr Fernzüge ein, um dem Andrang an den Bahnhöfen gerecht zu werden. Bis zum 31. Dezember soll der reguläre Zugverkehr durch einen Sonderfahrplan verstärkt werden. Auf den Hauptverbindungsstrecken zwischen großen deutschen Städten wie Hamburg, Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt und Köln werden demnach ab sofort zusätzliche Intercity-Züge eingesetzt.

Für aktuelle Fahrplanauskünfte hat die Bahn eine kostenfreie Servicenummer (08000-996633) eingerichtet. Bahnreisende, die wegen der Probleme bei der Bahn auf ihre Fahrt verzichten wollen, können ihre Tickets noch bis Weihnachten kostenlos zurückgeben. Seit dem Wintereinbruch habe die Bahn eine halbe Million zusätzlicher Ticket-Buchungen gezählt, teilte das Unternehmen mit. Derzeit würden täglich rund 50.000 Tickets mehr als sonst verkauft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-weitet-fahrplaene-wegen-winterwetter-aus-18158.html

Weitere Nachrichten

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Weitere Schlagzeilen