Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.05.2010

Bahn wehrt sich gegen Vorwurf der “Gleis-Demontage”

Berlin – Die Deutsche Bahn hat Anschuldigungen zurückgewiesen, wonach das Unternehmen eine „trickreiche Gleis-Demontage“ betreiben würde. Der „Münchener Merkur“ hatte unter Berufung auf den Fahrgastverband Pro Bahn geschrieben, dass der Konzern durch Abbau von ungenutzten Gleisanlagen „unerwünschten Konkurrenten das Leben erschweren will“. Diese Vorwürfe seien haltlos, teilte die Bahn heute mit.

Die benannten Gleisanlagen in Garmisch-Partenkirchen würden seit Jahren nicht mehr genutzt. Das Gelände befinde sich auch gar nicht mehr im Eigentum der Bahn. Zudem entscheide nicht die Deutsche Bahn sondern das Eisenbahn-Bundesamt über die Entbehrlichkeit und den Rückbau von Gleisanlagen. Dabei würden nach gesetzlich festgelegten und öffentlichen Verfahren auch die Belange Dritter geprüft. Schließlich sei die aktuelle Entwicklung durch Überlegungen der Marktgemeinde angestoßen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-wehrt-sich-gegen-vorwurf-der-gleis-demontage-10353.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen