Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.01.2010

Bahn verspricht weitere 70 Millionen Euro Entschädigung für S-Bahn-Kunden

Berlin – Die Deutsche Bahn (DB) hat ein weiteres umfassendes Entschädigungs- und Maßnahmenpaket für die Berliner S-Bahn angekündigt. Das teilte heute Bahnchef Rüdiger Grube nach einem Spitzengespräch mit dem Regierenden Bürgermeister und der Verkehrssenatorin Berlins, Klaus Wowereit und Ingeborg Junge-Reyer, mit. Grube und Homburg versprachen zudem die Rückkehr zum Normalfahrplan auf allen S-Bahnlinien bis Ende 2010. „Wir werden mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln schnellstmöglich den Verkehr normalisieren, unsere Kunden großzügig entschädigen und mittels lückenloser Aufklärung und klarer Konsequenzen dafür sorgen, dass die S-Bahn Berlin nicht nochmal in so eine prekäre Lage kommen kann“, sagte Grube. Als Ausgleich für die Beeinträchtigungen will die S-Bahn Berlin ihren Kunden ein im Vergleich zum Vorjahr doppelt so großes Zusatz-Entschädigungspaket im Gegenwert von 70 Millionen Euro anbieten. So fahren Abo- und Jahreskarteninhaber sowie Studenten mit Semestertickets zwei Monate kostenlos. Zusätzlich können alle Kunden an mehreren Wochenenden mit einem Einzelfahrausweis den ganzen Tag fahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-verspricht-weitere-70-millionen-euro-entschaedigung-fuer-s-bahn-kunden-6412.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen