Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.07.2010

Bahn schickt ICE-Züge mit defekter Kühlung auf die Reise

Berlin – Während die Bundespolizei und die Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen des Hitzekollaps zahlreicher Bahn-Reisender gegen Verantwortliche der Deutschen Bahn ermitteln, schickt das bundeseigene Unternehmen nach wie vor ICE-Garnituren mit defekten Klimaanlagen auf die Schiene.

Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, verließen am Dienstag allein in Hamburg-Eidelstedt drei ICE die Wartungshalle, obwohl Techniker in jeweils einem Waggon defekte Kühlaggregate registriert hatten. Eine Bahn-Sprecherin erklärte „Focus“ auf Anfrage, es wäre „unverhältnismäßig, den gesamten Zug ausfallen zu lassen, weil in einem Wagen die Klimaanlage defekt“ sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-schickt-ice-zuege-mit-defekter-kuehlung-auf-die-reise-11996.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Kriegsverbrechen in Syrien Bundesanwaltschaft führt fast 30 Ermittlungsverfahren

Mutmaßliche Kriegsverbrechen in Syrien beschäftigen zunehmend die Bundesanwaltschaft. Seit 2011 hat der Generalbundesanwalt wegen Völkerrechtsverbrechen in ...

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Grüne Gesetz gegen Kinderehen populistisch

Das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderehen, über das der Bundestag an diesem Donnerstag abschließend berät, bleibt bis zuletzt heftig umstritten. Die ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Abschiebepolitik Nouripour ruft Bundesregierung zu Umdenken auf

Der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour, fordert die Bundesregierung zum Umdenken ihrer Abschiebungspolitik auf. "Der schlimmste Anschlag seit ...

Weitere Schlagzeilen