Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.07.2010

Bahn schickt ICE-Züge mit defekter Kühlung auf die Reise

Berlin – Während die Bundespolizei und die Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen des Hitzekollaps zahlreicher Bahn-Reisender gegen Verantwortliche der Deutschen Bahn ermitteln, schickt das bundeseigene Unternehmen nach wie vor ICE-Garnituren mit defekten Klimaanlagen auf die Schiene.

Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, verließen am Dienstag allein in Hamburg-Eidelstedt drei ICE die Wartungshalle, obwohl Techniker in jeweils einem Waggon defekte Kühlaggregate registriert hatten. Eine Bahn-Sprecherin erklärte „Focus“ auf Anfrage, es wäre „unverhältnismäßig, den gesamten Zug ausfallen zu lassen, weil in einem Wagen die Klimaanlage defekt“ sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-schickt-ice-zuege-mit-defekter-kuehlung-auf-die-reise-11996.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen