Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn kooperiert mit Polizeischule gegen Korruption

© dapd

08.03.2012

Wirtschaftskriminalität Bahn kooperiert mit Polizeischule gegen Korruption

„Lagebild Wirtschaftskriminalität Deutsche Bahn“.

Berlin – Die Bahn will sich mit Unterstützung der Polizei besser vor Korruption und Betrug schützen. In Kooperation mit der Hochschule der Polizei in Münster wird erstmals ein „Lagebild Wirtschaftskriminalität Deutsche Bahn“ erstellt, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Dieses solle Anhaltspunkte für die präventive Früherkennung liefern.

Besser achten will die Bahn auch auf ihre Vertragspartner. Bei Lieferanten würden Anti-Korruptions-Systeme erwartet und in besonders sensiblen Projekten Kontrollrechte vereinbart. Vertragsklauseln ermöglichten zukünftig zudem pauschalierte Schadenersatzzahlungen im Betrugsfall und machten so jahrelange Gerichtsprozesse überflüssig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-kooperiert-mit-polizeischule-gegen-korruption-44701.html

Weitere Nachrichten

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Weitere Schlagzeilen