Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn-Kontrolleur attackiert EU-Pläne zur Trennung von Netz und Betrieb

© dts Nachrichtenagentur

23.10.2011

Deutsche Bahn Bahn-Kontrolleur attackiert EU-Pläne zur Trennung von Netz und Betrieb

Berlin – Bahn-Chef Rüdiger Grube kann im Streit mit der EU-Kommission auf die Unterstützung seiner Arbeitnehmer zählen. Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, Alexander Kirchner, sprach sich im Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ klar für den Verbleib des Schienennetzes im Unternehmen aus. Brüssel forderte dagegen in der vergangenen Woche erneut, den Güter- und Personenverkehr vom Gleis- und Bahnhofssystem abzukoppeln, um den Wettbewerb zu fördern.

Kirchner, zugleich stellvertretender Aufsichtsratschef der Bahn, hält die Pläne der EU-Kommission für rein politisch motiviert. Er spricht sich für den Erhalt der Bahn als integrierter Konzern aus: „Wir stehen im Schienenverkehr vor einem gewaltigen Konzentrationsprozess, an dessen Ende nur ein paar große Spieler übrig bleiben“, prognostiziert Kirchner. Daher übten einige EU-Mitglieder Druck auf die Kommission aus, um die Deutsche Bahn als „stärksten Player“ zu schwächen.

Dass die Trennung von Netz und Betrieb die Konkurrenz nicht automatisch belebe, könne man, laut Kirchner, am Beispiel Frankreichs sehen, wo bereits Fakten geschaffen wurden. „Wettbewerb gibt es dort so gut wie gar nicht“, argumentiert der Gewerkschaftsboss.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-kontrolleur-attackiert-eu-plaene-zur-trennung-von-netz-und-betrieb-29935.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

BP-Europachef Fahrverbote wären „wenig zielführend“

Der Europachef des britischen Ölkonzerns BP, Wolfgang Langhoff, hält nichts von Bannmeilen für Dieselfahrzeuge in Städten wie München oder Stuttgart: ...

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Weitere Schlagzeilen