Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ICE-Logo Deutsche Bahn

© Sebastian Terfloth / Sese_Ingolstadt / CC BY-SA 3.0

02.01.2016

ICE-Doppelstockzüge Bahn kann Probleme frühestens Ende Januar beheben

Die Probleme seien „nicht sicherheitsrelevant“.

Halle – Die Deutsche Bahn hat die technischen Probleme an ihren neuen IC-Doppelstockzügen noch immer nicht im Griff. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Sonnabend-Ausgabe).

Bereits kurz nach dem Start der 15 Millionen Euro teuren Züge, die derzeit auf der Strecke von Dresden über Halle und Magdeburg bis zur Nordsee verkehren, hatte die Bahn Mitte Dezember erklärt, es gebe auf einigen Abschnitten „Querbewegungen, die von den Reisenden als ein Wanken empfunden werden, das deutlich zu spüren ist. Heute, gut zwei Wochen, später, heißt es, die Mängel an dem Prestigeobjekt könnten vermutlich frühestens ab Ende Januar schrittweise behoben werden.

Der Konzern will mit den neuen IC-Zügen eine neue Generation im Fernverkehr einläuten. Dabei soll die alte, teils 40 Jahre alte IC-Flotte schrittweise ersetzt werden. Bereits ab Februar sollen die neuen Doppelstückzüge auch auf der Strecke von Dresden über Halle nach Köln fahren.

Noch im November 2015 hatte Bahn-Produktmanager Karsten Kemeter erklärt: „Sie werden gerne mit dem neuen Zug fahren.“ Nun bestätigte die Bahn „Einschränkungen des Komforts“, betonte aber, die Probleme seien „nicht sicherheitsrelevant“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-kann-probleme-fruehestens-ende-januar-beheben-92256.html

Weitere Nachrichten

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Weitere Schlagzeilen