Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.07.2010

Bahn-Hitzeopfer sollen 500 Euro Entschädigung erhalten

Berlin – Nach öffentlicher Kritik hat die Deutsche Bahn (DB) ihre Entschädigungszahlungen für Betroffene der Hitzeprobleme erhöht. Wie deutsche Medien übereinstimmend berichten, sollen Reisende, die aufgrund der Ausfälle von Klimaanlagen in ICE-Zügen Gesundheitsprobleme bekamen und ärztlich versorgt wurden, 500 Euro in bar erhalten.

Zuvor hatte die Bahn als Entschädigung das Anderthalbfache des Fahrpreises in Form von Reisegutscheinen zugesagt. Die Verbraucherverband-Bundeszentrale hatte eine Entschädigung von mindestens 300 Euro gefordert. Die Bahn hat seit dem zweiten Juli-Wochenende wiederholt mit Ausfällen der Klimaanlagen in ihren Zügen der ICE-2-Flotte zu kämpfen. So waren am 10. Juli in Bielefeld 44 Passagiere kollabiert, mehrere mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-hitzeopfer-sollen-500-euro-entschaedigung-erhalten-12155.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen