Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ICE der Deutschen Bahn in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

24.06.2013

Bahn-Chef Energiewende macht Bahnfahren teurer

Grube erklärte, die „Energiewende bestraft Bahnfahren“.

Berlin – Die Energiewende kommt die Deutsche Bahn offenbar teuer zu stehen und könnte sich auch auf die Ticketpreise auswirken. In einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ (Montagausgabe) sagte Bahnvorstandschef Rüdiger Grube: „Unsere Kostenbelastung steigt weiter – vor allem wegen der steigenden Umlage für Ökostrom und des jüngsten Tarifabschlusses. Diese erheblichen Zusatzkosten können wir nicht einfach ignorieren.“

Grube erklärte, die „Energiewende bestraft Bahnfahren“. Im Frühjahr sei die ICE-Flotte auf Ökostrom umgestellt worden. „Aber statt diese vorbildliche Umstellung zu fördern, sollen wir künftig 100 Millionen Euro Umlage zahlen. Damit würden Kunden, die ökologisch reisen wollen, auch noch bestraft. So darf es nicht sein“, erklärte Grube.

Der Bahnchef wies Vorwürfe der EU zur Quersubventionierung des Personenverkehrs zurück. „Die Vorwürfe der EU sind absurd und völlig falsch: Kein Cent aus Bundesmitteln für die Infrastruktur fließt in den Personenverkehr“, sagte Grube der „Bild-Zeitung“. Die Finanzflüsse bei der Bahn seien transparent, das Unternehmen habe nichts zu verbergen. Das sei auch die Meinung der Bundesregierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-chef-energiewende-macht-bahnfahren-teurer-63461.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen