Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn-Aufsichtsrat einstimmig für Weiterbau

© DB AG / Holger Knauf

22.06.2011

Stuttgart 21 Bahn-Aufsichtsrat einstimmig für Weiterbau

Gremium stimmte der Weiterführung der Baumaßnahmen ausdrücklich zu.

Berlin – Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn (DB) hat sich am Mittwoch während einer turnusmäßigen Sitzung einstimmig für den Weiterbau des umstrittenen Bahnprojektes „Stuttgart 21“ ausgesprochen. Wie die Bahn in Berlin mitteilte, stimmte das Gremium der Weiterführung der Baumaßnahmen ausdrücklich zu. Der Aufsichtsrat habe hervorgehoben, dass die DB in den vergangenen Monaten mehrfach guten Willen und ihre Bereitschaft zu einer einvernehmlichen Lösung gezeigt habe.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Baden-Württemberg hatte am Dienstag einen Eilantrag gegen den Weiterbau des umstrittenen Bahnprojektes „Stuttgart 21“ gestellt. Wie der Verband mitteilte, sei eine einstweilige Anordnung beim Verwaltungsgericht Stuttgart eingereicht worden. Der Antrag ist gegen das Eisenbahn-Bundesamt gerichtet und soll der Deutschen Bahn (DB) alle weiteren Baumaßnahmen untersagen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bahn-aufsichtsrat-einstimmig-fuer-weiterbau-von-stuttgart-21-22351.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen