Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Irak

© über dts Nachrichtenagentur

25.06.2013

Irak Mindestens 13 Tote bei Bombenangriffen

Die Anschläge werden auf Sunniten zurückgeführt.

Bagdad – Im Irak sind am Dienstag bei zwei Bombenanschlägen mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, 50 Personen wurden verletzt. zum einen zielte ein Anschlag zweier Selbstmordattentäter auf eine Kundgebung schiitischer Turkmenen etwa 200 Kilometer nördlich von Bagdad. Das berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Der erste Selbstmordattentäter attackierte ein Zelt hochrangiger Beamter und Würdenträger, während der zweite Demonstranten und Sicherheitskräfte attackierte, als diese die Opfer des ersten Anschlages bergen wollten. Des Weiteren kamen etwa 50 Kilometer südlich von Bagdad drei irakische Schiiten ums Leben als eine detonierende Bombe am Straßenrand einen Bus traf.

Beide Anschläge werden auf Sunniten zurückgeführt. Erst am Montag waren in Bagdad bei einer Serie von Anschlägen mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Der Konflikt zwischen Schiiten und Sunniten hat sich in den vergangenen Monaten verschärft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bagdad-mindestens-13-tote-bei-bombenangriffen-im-irak-63482.html

Weitere Nachrichten

Tanzende in einem Techno-Club

© über dts Nachrichtenagentur

Marteria „Habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen“

Der Rapper Marteria ist partymüde: "Ich habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen", sagte er dem Magazin "Business Punk" (Ausgabe ...

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Amri wurde vom IS zu Anschlag in Deutschland gedrängt

Die Ermittlungen zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelten als weitgehend abgeschlossen: Laut eines Berichts von WDR, NDR und "Süddeutscher ...

Til Schweiger

© über dts Nachrichtenagentur

Til Schweiger „Erfolg erzeugt viele Neider“

Til Schweiger geht nach eigenen Angaben mit Negativ-Presse entspannt um. "Erfolg erzeugt viele Neider", sagte Schweiger dem Magazin "IN". Dies sei leider ...

Weitere Schlagzeilen