Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bagatellunfälle mit Assistenzsystemen können teuer werden

© dapd

24.01.2012

Auto Bagatellunfälle mit Assistenzsystemen können teuer werden

Crashtest ergibt einen Sachschaden von mehr als 5.000 Euro.

München – Für Besitzer von Autos mit radargestütztem Assistenzsystem können selbst kleinere Auffahrunfälle richtig teuer werden. Bei einem Chrashtest des ADAC entstand an einem entsprechend ausgerüsteten Pkw ein Sachschaden von mehr als 5.000 Euro, obwohl ihm ein anderes Fahrzeug mit nur zehn Stundenkilometern aufgefahren war, wie ein ADAC-Sprecher am Dienstag mitteilte. 65 Prozent der Kosten habe das durch den Bagatellunfall getroffene Radarsystem verursacht.

Radarsensoren können etwa in Notbremssystemen eingesetzt werden. Die Sensoren in Sicherheitssystemen seien sinnvoll, müssten in der Karosserie aber besser geschützt werden, sagte der Sprecher. Zudem müssten die Kosten für diese Sensoren sinken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bagatellunfalle-bei-autos-mit-assistenzsystemen-konnen-teuer-werden-35846.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen