Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

17.06.2010

Badstuber bestätigt Gerüchte um “Party-König”

Port Elizabeth – Der junge Nachwuchsstar im DFB-Nationalteam, Holger Badstuber, hat die Berichte über seine Eigenschaft als eine Art „Party-König“ bestätigt. Die Gerüchte aus der Mannschaft, dass er beim Feiern selbst immer ganz vorne mit dabei sei, könne er nicht wirklich widerrufen, sagte er am Donnerstagabend dem ZDF. Er wisse aber auch wann es genug sei und wann er sich wieder konzentrieren müsse. Dass er ein guter Tänzer sei, habe er auch schon oft gehört, aber das könne er selbst nicht wissen, sagte der 21-Jährige auf eine entsprechende Nachfrage. „Ich denke schon, dass ich ein cooler, relaxter Typ bin, der gerne mal nen lockeren Spruch ablässt“, so Badstuber, der auf dem Platz eher als Experte für die Defensive gilt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/badstuber-bestaetigt-geruechte-um-party-koenig-10919.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Deutschland und Dänemark trennen sich 1:1

Die deutsche Nationalelf und die Auswahl aus Dänemark haben sich im Freundschaftsspiel am Dienstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Partie begann ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga DFL-Chef will Vermarktung im Ausland vorantreiben

DFL-Chef Christian Seifert will die Vermarktung des deutschen Bundesligafußballs im Ausland weiter vorantreiben und sieht auf dem internationalen Markt ...

Fans von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Peter Bosz als neuer BVB-Cheftrainer verpflichtet

Der Niederländer Peter Bosz wird neuer Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Er erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019, ...

Weitere Schlagzeilen