Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Steinbrück „geeigneter Kanzlerkandidat

© dts Nachrichtenagentur

24.10.2011

Nils Schmid Steinbrück „geeigneter Kanzlerkandidat“

Deutliche Präferenz für den früheren Bundesfinanzminister.

Berlin – In der innerparteilichen Debatte über den sozialdemokratischen Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2013 hat der baden-württembergische SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid eine deutliche Präferenz für den früheren Bundesfinanzminister Peer Steinbrück erkennen lassen.

Schmid, der zugleich Landesfinanzminister in Stuttgart ist, sagte der Online-Ausgabe der „Bild-Zeitung“: „Ich halte Peer Steinbrück für einen sehr geeigneten Kanzlerkandidaten.“ Der baden-württembergische SPD-Landeschef räumte zugleich ein: „Aber wann wer zum Kanzlerkandidaten ernannt wird, entscheidet die Partei zur gegebenen Zeit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/baden-wuerttembergs-spd-chef-schmid-steinbrueck-geeigneter-kanzlerkandidat-30023.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen