Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.03.2010

Baden-Württemberg Güterzug rast in Schafherde

Freiburg – In der Nähe des baden-württembergischen March-Hugstetten bei Freiburg ist heute Morgen ein Güterzug in eine große Schafherde gerast. Wie die Polizei mitteilte, wurden 39 Tiere getötet und weitere verletzt. Menschen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Der Zugführer hatte noch eine Schnellbremsung eingeleitet, nachdem er die Schafe auf den Gleisen stehen sah. Der Zug kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand und raste in die Tiere. „Die Herde muss in Panik direkt auf die Gleise zugesteuert und dort unmittelbar auf den Zug getroffen sein“, so Thomas Gerbert von der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/baden-wuerttemberg-gueterzug-rast-in-schafherde-8918.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Weitere Schlagzeilen