Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Prinz Pi

© Michael Movchin / CC BY-SA 3.0

20.01.2015

GfK Entertainment Prinz Porno auf Platz eins der Album-Charts

Drei Kollaborationen sorgen in den Single-Charts für Furore.

Baden-Baden – Der Berliner Rapper Prinz Porno, der auch unter dem Namen Prinz Pi bekannt ist, steht mit seinem neuen Album „pp = mc2“ an der Spitze der deutschen Album-Charts.

Helene Fischer mit „Farbenspiel“ und Unheilig mit „Gipfelstürmer“, die in der Vorwoche noch auf Rang eins und zwei der Charts standen, rutschen hingegen jeweils eine Position nach unten, teilte GfK Entertainment am Dienstag mit.

Auf Platz vier rangiert demnach Olli Schulz mit „Feelings aus der Asche“, während Callejon mit „Wir sind Angst“ auf Platz fünf stehen.

Drei Kollaborationen sorgen in den Single-Charts für Furore: „Outside“ (Calvin Harris feat. Ellie Goulding) übernimmt die Führung von Kwabs, dessen „Walk“ auf die Zwei zurückfällt. „The Hanging Tree“ (Jennifer Lawrence und James Newton Howard) verkauft sich weiterhin stark und landet auf dem Bronzeplatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/baden-baden-prinz-porno-auf-platz-eins-der-album-charts-77003.html

Weitere Nachrichten

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Cro Rock am Ring 2013

© Achim Raschka / CC BY-SA 3.0

Rock am Ring Veranstalter Lieberberg verteidigt Wutrede

"Rock am Ring"-Veranstalter Marek Lieberberg hat seine Wutrede vom Freitagabend verteidigt. "Keiner ist davor gefeit, von der falschen Seite vereinnahmt zu ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

"Terroristische Gefährdungslage" „Rock am Ring“ unterbrochen

Das Musikfestival "Rock am Ring" ist am Freitag unterbrochen worden. Die Polizei habe den Veranstalter aufgrund "einer terroristischen Gefährdungslage" ...

Weitere Schlagzeilen