Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.10.2009

Babyschnuller offenbar mit schädlichen Chemikalien belastet

Berlin – Viele Babyschnuller sind offenbar mit hormonell wirksamen Chemikalien belastet. Wie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) heute in Berlin mitteilte, wurde in einer Studie bei zehn Schnullern die Substanz Bisphenol A gefunden. Diese Chemikalie steht laut BUND im Verdacht, Unfruchtbarkeit, Schädigungen der Gehirnentwicklung sowie Brustkrebs hervorzurufen. Laut dem Toxikologen Professor Ibrahim Chahoud von der Berliner Universitätsklinik Charité reagieren besonders Säuglinge und Kleinkinder empfindlich auf derartige hormonartige Schadstoffe. „Hormone spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Organen“, so Chahoud weiter. Wenn der Körper demnach künstlichen, hormonähnlichen Stoffen ausgesetzt ist, „können diese das empfindliche Gleichgewicht der natürlichen Hormone stören“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/babyschnuller-offenbar-mit-schaedlichen-chemikalien-belastet-2073.html

Weitere Nachrichten

EU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag in London EVP-Fraktionschef Weber für europäisches Terrorabwehrzentrum

Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat nach den jüngsten Anschlägen in Großbritannien die Errichtung ...

Wolfgang Bosbach

© über dts Nachrichtenagentur

Bosbach Ausländer mit ungeklärter Identität an der Grenze zurückweisen

CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach hat Sicherheitsverschärfungen an den deutschen Grenzen gefordert: "Wir sollten niemanden einreisen lassen mit völlig ...

Bundeswehr Panzergrenadiere Soldaten

Panzergrenadiere bei einer Übung © Bundeswehr-Fotos / Flickr: Panzergrenadiere / CC BY 2.0

Verlegung von Soldaten nach Jordanien Linke besteht auf Bundestagsentscheidung

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat eine Entscheidung des Bundestags zur Verlegung von Soldaten und Flugzeugen nach Jordanien gefordert. ...

Weitere Schlagzeilen