Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.10.2009

Babyschnuller offenbar mit schädlichen Chemikalien belastet

Berlin – Viele Babyschnuller sind offenbar mit hormonell wirksamen Chemikalien belastet. Wie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) heute in Berlin mitteilte, wurde in einer Studie bei zehn Schnullern die Substanz Bisphenol A gefunden. Diese Chemikalie steht laut BUND im Verdacht, Unfruchtbarkeit, Schädigungen der Gehirnentwicklung sowie Brustkrebs hervorzurufen. Laut dem Toxikologen Professor Ibrahim Chahoud von der Berliner Universitätsklinik Charité reagieren besonders Säuglinge und Kleinkinder empfindlich auf derartige hormonartige Schadstoffe. „Hormone spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Organen“, so Chahoud weiter. Wenn der Körper demnach künstlichen, hormonähnlichen Stoffen ausgesetzt ist, „können diese das empfindliche Gleichgewicht der natürlichen Hormone stören“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/babyschnuller-offenbar-mit-schaedlichen-chemikalien-belastet-2073.html

Weitere Nachrichten

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Weitere Schlagzeilen