Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.08.2010

Baby in Mülleimer gelegt Polizei lässt Frau laufen

Köln – Die Kölner Polizei hat die 44-jährige Frau, die am Sonntag ihr Baby in eine Mülltonne werfen wollte, wieder laufen gelassen. Die offenbar geistig verwirrte Frau war von Passanten dabei beobachtet worden, wie sie ihren erst wenige Wochen alten Säugling in einer Plastiktüte in einem Mülleimer abzulegen versuchte. Die Passanten schritten sofort ein, das Baby kam mit dem Notarzt ins Krankenhaus.

Die Polizei hatte die Frau zunächst festgenommen und wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes eine Mordkommission eingerichtet. „Da sich nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen der Tatverdacht nicht bestätigt hatte, wurde die Kölnerin im Anschluss an ihre Vernehmung entlassen“, teilte die Polizei am Montag mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/baby-in-muelleimer-gelegt-polizei-laesst-frau-laufen-12549.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen