Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Azubi-Mangel im Gastgewerbe

© dapd

16.01.2012

Tourismus Azubi-Mangel im Gastgewerbe

“Der Kampf um die Schulabgänger hat begonnen”.

Stuttgart – Das Gastgewerbe in Baden-Württemberg kämpft mit sinkenden Zahlen bei Auszubildenden. In einzelnen Berufen betrage der Rückgang bis zu 15 Prozent, sagte der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald, Martin Keppler, am Montag auf der Tourismusmesse CMT in Stuttgart. “Der Kampf um die Schulabgänger hat begonnen”, fügte er hinzu.

Vor allem in den Tourismusregionen im Südwesten würden qualifizierte Fachkräfte dringend benötigt. Es stünden in allen Regionen noch genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung. Insgesamt bildet das Gastgewerbe derzeit 8.800 junge Leute aus, darunter Köche, Hotel- und Restaurantfachleute.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/azubi-mangel-im-gastgewerbe-34389.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen