Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Zug Deutsche Bahn

© Flickr - InterCityImpress / CC BY-SA

13.08.2016

Nach Axt-Attacke Bahn befürwortet Hunde-Streifen in NRW-Regionalzügen

Hamburg habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Düsseldorf – Nach der Axt-Attacke eines Islamisten in einem Regionalzug bei Würzburg sprechen sich Bahnvertreter für höhere Sicherheitsmaßnahmen in NRW aus.

„Ich begrüße die Debatte, die es in den Gremien des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr gibt. Dort wird überlegt, Sicherheitskräfte mit Hunden auf Streife zu schicken“, sagte der Chef der DB Regio NRW, Heinrich Brüggemann, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Hamburg habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. „Warum sollte das kein Modell für NRW sein?“, sagte Brüggemann.

Auch seien sogenannte Verfügungs-Teams angedacht, also Sicherheitskräfte, die flexibel je nach Verkehrsaufkommen und Art der Fahrt – also beispielsweise bei Fußballspielen – zusätzlich eingesetzt würden. „Als Pilotprojekt bringt DB Regio NRW seit Anfang August zudem vermehrt Prüfteams von fünf Personen bei der Fahrkartenkontrolle zum Einsatz“, sagte der DB-Regio-Chef von NRW. „Damit setzen wir nicht nur ein deutliches Signal gegen Schwarzfahrer, wir erhöhen auch das Sicherheitsgefühl an Bord unserer Züge.“

Auch beim Konkurrenten Keolis stellen die Verantwortlichen fest, dass die Hemmschwelle der Fahrgäste gesunken sei. „Unsere Servicekräfte werden vermehrt bespuckt und angepöbelt“, sagte Keolis-Geschäftsführer Thomas Görtzen der „Rheinischen Post“. „Wir sind deshalb kurzfristig dazu übergegangen, weibliche Mitarbeiter nachts nicht mehr alleine für den Service in den Zügen einzusetzen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/axt-attacke-bahn-befuerwortet-hunde-streifen-in-nrw-regionalzuegen-94832.html

Weitere Nachrichten

Posttower Bonn

© Thomas Robbin / CC BY-SA 3.0

Wachstum Post-Chef Appel erwartet 100.000 neue Arbeitsplätze im Konzern

Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL, rechnet damit, dass der Konzern "in einigen Jahren" statt jetzt 500.000 Menschen 600.000 ...

Ulrich Schneider 2014 Paritätischer Wohlfahrtsverband

© blu-news.org / CC BY-SA 2.0

Hartz-IV Paritätischer fordert Regelsatz von 520 Euro

Auf 520 Euro muss nach einer Studie der Paritätischen Forschungsstelle der Regelsatz in Hartz IV angehoben werden. Der Paritätische Wohlfahrtsverband wirft ...

Eric Schweitzer

© ALBA Group / CC BY-SA 3.0

DIHK Schweitzer begrüßt SPD-Votum für Ceta

DIHK-Chef Eric Schweitzer hat begrüßt, dass SPD-Chef Sigmar Gabriel ein grundsätzliches Nein seiner Partei gegen das geplante Freihandelsabkommen Ceta auf ...

Weitere Schlagzeilen