Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Axel Prahl mag keine Preisverleihungen

© dapd

24.03.2012

Interview Axel Prahl mag keine Preisverleihungen

„Ich würde mir wünschen, die Preise könnten postalisch überreicht werden“.

Frankfurt/Main – „Tatort“-Ermittler Axel Prahl hat Angst vor öffentlichen Preisverleihungen. „Ich habe bei keiner anderen Geschichte mehr Herzklopfen, diese Preisverleihungen sind furchtbar für mich“, sagte der 51-Jährige dem Radiosender HR1. Er finde solche Gala-Abende anstrengend. „Ich würde mir wünschen, die Preise könnten postalisch überreicht werden“.

Mit seiner geringer Körpergröße hat der Schauspieler nach eigenem Bekunden keine Probleme: „Ich habe meine Winzigkeit immer als etwas Positives empfunden“. Dies habe ihn dazu gezwungen, Talent zu entwickeln. „Manchmal ist es gar nicht so gut, wenn einem alles zufliegt“, sagte Prahl. Das Interview im „HR1-Talk“ wird am Sonntag zwischen 10.00 und 12.00 Uhr ausgestrahlt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/axel-prahl-mag-keine-preisverleihungen-47292.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen