Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Autorennen mögliche Ursache bei Unfall mit zwei Toten

© dapd

24.01.2012

Verkehr Autorennen mögliche Ursache bei Unfall mit zwei Toten

“Aufgrund von Zeugenaussagen ermitteln wir auch in diese Richtung”.

Gundelfingen – Ein illegales Autorennen könnte zwei Menschen bei Gundelfingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) das Leben gekostet haben, darunter eine unbeteiligte Frau. “Aufgrund von Zeugenaussagen ermitteln wir auch in diese Richtung”, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Bei dem schweren Unfall am Montagabend war ein Audi Quattro ins Schleudern geraten und über die Mittelleitplanke hinweg auf die Gegenfahrbahn katapultiert worden. Dort kollidierte er mit dem Opel Corsa einer 27-jährigen Frau. Beide Wagen fingen Feuer, der 38-jährige Fahrer und die Frau verbrannten in den Flammen. Der 24-jährige Fahrer eines dritten beteiligten Nissan GTR kam mit leichten Verletzungen davon.

Die zwei “unglaublich hoch motorisierten Fahrzeuge, wie man sie nicht alltäglich auf der Straße sieht” seien am Montagabend mit “sehr, sehr hoher Geschwindigkeit” auf der Bundesstraße 3 Richtung Freiburg gefahren, sagte der Polizeisprecher weiter. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern, der Nissan fuhr ebenfalls in die Mittelleitplanke. Der leicht verletzte Fahrer aus Freiburg wurde bereits vernommen.

An den Rettungseinsatz waren neben Notärzten und Sanitätern mehrere Feuerwehren beteiligt. Ein Unfallsachverständiger wurde nach Polizeiangaben in die Ermittlungen eingebunden. “Der Unfall erregt die Gemüter sehr”, sagte der Polizeisprecher. Es gingen noch laufend Zeugenaussagen ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autorennen-mogliche-ursache-bei-unfall-mit-zwei-toten-35947.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen