Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.10.2010

Autor sorgt mit Video von explodierenden Kindern für Aufregung

Los Angeles – Der neuseeländische Drehbuchautor Richard Curtis hat mit einem Internetvideo, in dem unter anderem explodierende Kinder zu sehen sind, für einige Aufregung gesorgt. Bei dem vierminütigen Film handelt es sich nach Angaben des britischen „Daily Telegraph“ um einen Teil der Anti-Klimawandel-Kampagne „10:10“. Darin ist ein Lehrer zu sehen, der zwei seiner Schüler in die Luft sprengt, nachdem diese sich nicht für den Klimaschutz interessieren. Auch der Fußball-Star David Ginola und die Schauspielerin Gillian Anderson werden in dem Video gesprengt.

Der Film war infolge heftiger Beschwerden bereits wenige Stunden nach seiner Veröffentlichung wieder aus dem Internet entfernt worden. Curtis hat unter anderem die Drehbücher für Filme wie „Notting Hill“, „Bridget Jones“ und „Tatsächlich… Liebe“ geschrieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autor-sorgt-mit-video-von-explodierenden-kindern-fuer-aufregung-15965.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen