Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.07.2011

Autor Henryk M. Broder von norwegischem Attentäter zitiert

Oslo – Der Journalist und Buchautor Henryk M. Broder ist von dem norwegischen Attentäter in dessen 1.500-seitigen Manifest zitiert worden. Für Broder ist dies eine schamlose Vereinfachung. Wie der deutsche Publizist in einem Essay mit dem Titel „Das Manifest und ich“ in der Tageszeitung „Die Welt“ schreibt, sieht er darin den durchsichtigen Versuch, die „Verantwortung für einen Massenmord `Islamkritikern` von Ates bis Sarrazin, von Broder bis Wilders in die Schuhe zu schieben“.

Der Attentäter, so Broder, sei ein „Monster in Menschengestalt“, dumm sei er jedoch nicht, denn er habe seine Tat sorgfältig vorbereitet: „Dazu gehört auch jenes `Manifest`, in dem außer mir auch andere bekannte `Islamkritiker` wie Richard Rorty, Immanuel Kant und Franz Kafka erwähnt werden. Der Beschuldigte wusste, dass er seine Tat `rational` begründen muss. Und das hat er nicht bei mir und Thilo Sarrazin gelernt, sondern bei Mohammed Atta und Osama Bin Laden, bei den Attentätern von Madrid, London, Mumbai, Bali; bei Carlos, dem Schakal, und den `Märtyrern`, die ein Video aufnehmen, bevor sie ins Paradies aufbrechen.“

Das sogenannte Manifest des norwegischen Attentäters enthält unter anderem einen Text eines islamkritischen norwegischen Bloggers, der wiederum ein Interview zitiert, das Henryk M. Broder vor Jahren einer holländischen Zeitung gegeben hatte. In dem Interview sagte Broder, dass er, wenn er jünger wäre, Europa verlassen und in ein Land ziehen würde, das nicht von einer schleichenden Islamisierung bedroht wäre.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autor-henryk-m-broder-von-norwegischem-attentaeter-zitiert-24435.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen