Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Automobilkonzern Daimler verlangt Blutproben von Bewerbern

Hamburg – Der Automobilkonzern Daimler hat nach Informationen des Radiosenders NDR Info von Bewerbern die Abgabe von Blutproben gefordert. Ein Sprecher des Konzerns bestätigte den Bericht. Wie der NDR meldet, müssten Bewerbern teilweise schon während des Bewerbungsverfahrens und somit noch vor einer Zusage für eine Arbeitsstelle Blutproben abgeben. Das Vorgehen des Unternehmens stößt vor allem auf Seiten von Arbeitsrechtlern auf Kritik. Jobsuchende würden solche Bluttests kaum ablehnen können ohne einen Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren fürchten zu müssen, so die Experten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/automobilkonzern-daimler-verlangt-blutproben-von-bewerbern-3022.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen