Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.01.2010

Automatisierung an der Kinokasse – wer profitiert?

Mannheim (pressebox) – Flintec, Telefonie-Spezialist, ist Betreiber des größten Kinoportals Deutschland – angeschlossen sind z.Zt. 95 Multiplexkinos. Das Flintec Cinema-System steuert und vereinfacht den telefonischen Zugang zum Kino. Die Erwartungen an die Automatisierung sind simpel: Die Kinobesucher erwarten besseren Service und 24 / 7 Erreichbarkeit. Die Kinobetreiber sind an einer höheren Kundenzufriedenheit bei geringeren Kosten interessiert. Apropos Kosten, wer zahlt für den Service? Der Anrufer zahlt für die Nutzung über die Sprachmehrwertnummer. Die Akzeptanz der Anrufer läßt sich an dem Anrufervolumen festmachen: Steigerung des Anrufervolumens von 2008 auf 2009 um 35%. Zum Vergleich: das Besucherplus betrug nur 16 %. Das Flintec Cinema-System bietet eine Win-Win-Situation sowohl für Kinogäste als auch für Kinobetreiber.

Wenn ein Anrufer die Wahl hat mit einem Menschen zu sprechen oder mit einer Maschine entscheidet sich der Anrufer i.d.R. für den Menschen. Eine Ausnahme: wenn er zu wenig Geld auf dem Konto ist, möchte er die Information lieber von der Maschine. Mit dem Flintec Cinema System wird genau diesem menschlichen Verhalten Rechnung getragen: Wenn die Kassen offen sind und Mitarbeiter frei sind, wird das Gespräch direkt an die Kassen geleitet. Wenn die Kassen geschlossen sind, dann werden dem Anrufer Self-Services im natürlichsprachlichen Dialog für Spielplan bzw. Reservierung angeboten. Beispiel: „Ich hätte gerne 2 Logenplätze für Casino Royale morgen Abend für 20 Uhr 15“. Wenn die Kassen offen sind, aber alle Mitarbeiter beschäftigt sind, dann übernimmt das Flintec Cinema System den Kassenüberlauf. Im Kassenüberlauf hat der Anrufer die Wahl: auf einen freien Kassenmitarbeiter warten oder die angebotenen Self-Services (Spielplan oder Reservierung) nutzen.

Von der Automatisierung an der Kinokasse profitieren die Kinobetreiber und die Kinobesucher. Der Kinobetreiber bietet dank dem Sprachportal einen besseren Service. Der Service wird angenommen – das belegen das überdurchschnittliche Anrufervolumen der Kinobesucher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/automatisierung-an-der-kinokasse-wer-profitiert-6372.html

Weitere Nachrichten

Dieter Zetsche

© kandschwar / CC BY 3.0

Diskussion mit Daimler-Chef Grüne hoffen auf Schub für Null-Emissions-Autos

Die Grünen hoffen auf einen neuen Schub für Öko-Autos durch die Diskussion mit Daimler-Chef Dieter Zetsche, der am nächsten Sonntag zu ihrem ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Fraktionschef fordert „Ende der Zwei-Klassen-Medizin“

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat für den Fall einer Regierungsbeteiligung seiner Partei 2017 das Ende der Zwei-Klassen-Medizin angekündigt. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen