Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Fertigung des Toyota Avalon

© Toyota

12.08.2012

Toyota Autohersteller will schönere Autos bauen

In Europa würden Autos „mit dem Bauch gekauft“.

Tokio – Der Autohersteller Toyota will in Zukunft mehr Augenmerk darauf legen, schöne Autos zu bauen, als nur auf ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis. „Bisher verhinderten die Controller, dass wir ein Cabrio bauen“, sagte Deutschland-Präsident Toshiaki Yasuda dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Es habe in Japan die Regel gegolten, dass nur ein Modell gebaut werde, wenn es auf jeden Fall Gewinn abwerfe. Nun denke der Autohersteller um. „So ein Auto ist eine unbezahlbare Werbung für die Marke“, sagte Yasuda.

Der Manager sagte weiter, in Japan stehe beim Autokauf der ökologische Wert im Vordergrund. Toyota habe aber erkannt, dass in Europa Autos „mit dem Bauch gekauft“ würden. Nun wolle man hier emotionalere Modelle entwickeln, auch gemeinsam mit dem Partner BMW. Für solche in Europa geplanten Sportwagen sehe er zudem gute Absatzchancen auch in den USA, so der Manager zu „Focus“.

Im ersten Halbjahr 2012 ist Toyota wieder größter Autohersteller der Welt geworden. Im Gesamtjahr will der Konzern gut zehn Millionen Autos verkaufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autohersteller-will-schoenere-autos-bauen-55890.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen