Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

© dapd

28.04.2012

Oberessendorf Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Sachschaden beläuft sich auf mehr als 100.000 Euro.

Oberessendorf – Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Holztransporter ist ein Autofahrer bei Oberessendorf (Landkreis Biberach) gestorben. Der 48-Jährige geriet am Samstagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Kleinwagen in einer Kurve auf der Bundesstraße 465 auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem entgegenkommenden Lastwagen zusammen, wie die Polizei mitteilte.

Der 41-jährige Lkw-Fahrer, der bei dem Unfall unverletzt blieb, konnte nicht mehr ausweichen. Der 48-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als 100.000 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/autofahrer-stirbt-bei-frontalzusammenstoss-53035.html

Weitere Nachrichten

AIDS-Truck

© Schutzengelpb / CC BY-SA 2.0 DE

Deutsche AIDS-Hilfe Versorgungslücken bei Behandlung auch in Deutschland schließen

Die Deutsche AIDS-Hilfe appelliert am Ende der Welt-Aids-Konferenz in Durban an die Staatengemeinschaft, Finanzierungs- und Versorgungslücken zu schließen. ...

Olympia-Einkaufszentrum München

© Gamsbart / CC BY 3.0 DE

Nach München Pfeiffer hält David S. für „idealtypischen Amokläufer“

Der Kriminologe Christian Pfeiffer hält den 18-jährigen David S. aus München für einen "idealtypischen Amokläufer". Der "Neuen Presse" (Montagsausgabe) aus ...

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

Deutscher Richterbund Höhere Strafen für Wohnungseinbrüche helfen nicht

Der Deutsche Richterbund hält im Kampf gegen die steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen höhere Strafen für sinnlos. In einem Interview mit der "Neuen ...

Weitere Artikel werden geladen