Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.10.2010

Autofahrer rast mit 103 km/h durch Mönchengladbach

Mönchengladbach – Der Polizei Mönchengladbach ist am Donnerstag ein rasanter Verkehrssünder ins Netz gegangen. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, war der 35-jährige Autofahrer mit 103 Stundenkilometern unterwegs. An der Stelle, an der die Geschwindigkeit gemessen wurde, waren 50 erlaubt.

Der Temposünder muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 280 Euro, einem zweimonatigen Fahrverbot und vier Punkten in Flensburg rechnen. Insgesamt konnte die Polizei bei der Kontrolle 96 Verstöße gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung aufzeichnen, der 35-Jährige sei dabei der „Spitzenreiter“ gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autofahrer-rast-mit-103-kmh-durch-moenchengladbach-15930.html

Weitere Nachrichten

Sting

© über dts Nachrichtenagentur

"Salon" Sting macht am liebsten im Weinkeller Musik

Der britische Musiker Sting, der auf seinem toskanischen Gut gemeinsam mit seiner Frau selbst Wein produziert, ist bisher nicht zum echten Winzer geworden: ...

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

Niederbayern 20-jähriger Pkw-Fahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Auf der Staatsstraße 2144 im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist am Mittwochnachmittag ein 20 Jahre alter Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben ...

Tanzende in einem Techno-Club

© über dts Nachrichtenagentur

Marteria „Habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen“

Der Rapper Marteria ist partymüde: "Ich habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen", sagte er dem Magazin "Business Punk" (Ausgabe ...

Weitere Schlagzeilen