Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bundesautobahn A4 Abfahrt Jena-Goeschwitz

© Georg Alsch / CC BY-SA 3.0

05.08.2016

Autoexperte Bratzel Neue Diesel-Pkw müssen Euro-6-Norm einhalten

Die Gesamte Diesel-Problematik und der Umgang mit ihr sei eine traurige Geschichte.

Osnabrück – Im Zusammenhang mit den aktuellen Diesel-Abgastests in Frankreich hat der Autoexperte Stefan Bratzel gefordert, dass alle neuen Diesel-Pkw in Europa die aktuell gültigen Euro-6-Normen einhalten müssen.

In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) sagte der Leiter des Center of Automotive Management (CAM) an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach, mit dem Wissen um die Ergebnisse der neuen Untersuchungen aus Paris stelle sich jetzt die Frage, wie die Länder mit ihren Herstellern umgehen – ob sie sie zart anpackten oder hart rannähmen? In vielen Fällen sei die Frage ungeklärt, ob die Manipulationen, etwa die Abschaltautomatik für strenge Prüfstandtests, noch legal oder schon als strafbare Handlung zu werten seien.

Insgesamt sei die gesamte Diesel-Problematik und der Umgang mit ihr eine traurige Geschichte, merkte Bratzel an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autoexperte-bratzel-neue-diesel-pkw-muessen-euro-6-norm-einhalten-94736.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen