Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Autobauer legt Bilanz vor

© dapd

12.03.2012

Volkswagen Autobauer legt Bilanz vor

Kann der Konzern sein hohes Wachstumstempo halten.

Wolfsburg – Europas größter Autobauer Volkswagen legt heute (10.00 Uhr) in Wolfsburg die Bilanz für das vergangene Jahr vor. Im Mittelpunkt des Interesses steht die Frage, ob der Konzern angesichts der Schuldenkrise in Europa und der Abkühlung der chinesischen Wirtschaft sein hohes Wachstumstempo halten kann.

Der Mehrmarkenkonzern mit Töchtern wie Audi, MAN und Skoda hatte 2011 nach bereits veröffentlichten Zahlen mehr verdient als je ein deutscher Autokonzern zuvor. Mit 15,79 Milliarden Euro lag der Nettogewinn der Wolfsburger mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr. Der Umsatz stieg um ein Viertel auf 159 Milliarden Euro. Der Vorstand erklärte den Gewinnsprung unter anderem mit Bewertungsgewinnen aus der vorerst abgesagten Fusion mit Porsche. Außerdem verbuchte VW offenbar drastisch höhere Gewinne aus seinem China-Geschäft sowie erstmals die Erträge des übernommenen Nutzfahrzeugherstellers MAN.

VW hatte 2011 einen Rekordabsatz von 8,36 Millionen Fahrzeugen erreicht, 14,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Unternehmen will bis 2018 zum größten Autohersteller der Welt aufsteigen und dann mehr als 10 Millionen Fahrzeuge ausliefern. Zu Jahresbeginn 2012 hat VW diese Rekordfahrt fortgesetzt und für Januar und Februar Absatzsteigerungen gemeldet.

Am Montag wird außerdem die Einladung zur Hauptversammlung am 19. April veröffentlicht. Dort wird die Frau von Konzernpatriarch Ferdinand Piech zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen. Der 74-Jährige regelt damit offenbar langfristig die Kontrolle über VW.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/autobauer-legt-bilanz-vor-45261.html

Weitere Nachrichten

Glasfassade an einem Bürohaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Zufriedenheit deutscher Arbeitnehmer steigt

Die Zufriedenheit deutscher Arbeitnehmer steigt: 94 Prozent der Arbeitnehmer hierzulande sind laut einer Studie der Unternehmensberatung EY mit ihrem Job ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Europäische Zentralbank EZB lässt Leitzins unverändert

Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt ihren Leitzins und den Einlagenzins bei 0,00 beziehungsweise minus 0,40 Prozent. Das teilte die Notenbank am ...

Frau an einem Laptop

© über dts Nachrichtenagentur

Digitalisierung Servicebeschäftigte beklagen Mehrbelastung

Die Digitalisierung der Wirtschaft sorgt bei Beschäftigten des Dienstleistungssektors für Verunsicherung und auch Mehrbelastungen. Das zeigt eine ...

Weitere Schlagzeilen